1. Spieltag DGL Herren

1. Spieltag DGL Herren

1. Spieltag

Ein Auftakt nach Maß war es ganz sicher nicht für die Herren des Golfclubs Garmisch-Partenkirchen, eher ein Herantasten an die neue Saison. Die hat für das Team um Captain Christopher Vetter sowieso schon mit Verspätung begonnen, da der erste Spieltag am Tegernsee ins Wasser gefallen war und am 11. August nachgeholt wird. Also fiel der Startschuss in der Oberliga in Thalkirchen, dem innerstädtischen Neun-Loch-Ableger des Münchener Golfclubs. Idyllisch, aber durchaus anspruchsvoll – so lässt der Platz zusammenfassen, der auf teilweise sehr engen Bahnen vor allem volle Konzentration und gerade Schläge erfordert. Verstärkt durch Pro David Heinzinger fuhren die Oberauer dennoch guten Mutes in Richtung München. Heinzinger gelang dann trotz eines Handicaps am linken Daumen die zweitbeste Runde mit einer 70, was in Thalkirchen dem Par entspricht. Was sich schnell herausstellte: Das Niveau in dieser Oberliga-Gruppe dürfte erneut ein hohes sein. Bad Wörishofen gelang sofort eine Macht-Demonstration: Mit einem Gesamtergebnis von +19 bei sieben gewerteten Ergebnissen gewann der Regionalliga-Absteiger diesen Spieltag noch vor den Gastgeber aus Straßlach. Die Oberauer reihten sich hinter dem Golfclub St. Eurach auf Position vier ein – mit gutem Vorsprung auf Bad Wiessee, aber auch acht Schlägen Rückstand auf die Euracher. Alles scheint nach dieser ersten Runde auf ein Duell um Rang drei mit eben jenen Eurachern hinauszulaufen. Bei den Einzelergebnissen lieferten Stefan Hofmann und Stefan Glas  hinter Heinzinger gute Runden von 74 Schlägen (+4) ab, Christian Fellner (+7) sowie Thomas Maninger und Neuzugang Tim Vogler (je +8) , lagen ebenfalls gut im Mittelfeld. Ärgerlicherweise ging eine von zwei 86er-Runden in die Wertung, so dass Rang drei außer Reichweite rutschte.

Einen Position weiter vorne peilt das Herren-Team in der nächsten Runde: Dann ist am 23. Juni Heimspieltag in Oberau.